IFAH_Logo IFAHifah_Logo ifah_Logo IFAHifah_Logo ifah_Logo
IFAH

Aktuelles

  • Initiiert durch den Fachausschuss C7 „Kampfmittelräumung“ im ITVA haben Fachkollegen das aktuelle Heft 01.20 des Altlastenspektrum gestaltet. Martin Kötter hat als Vorsitzender des Fachausschusses das Editorial verfasst.
  • Vom 16. bis 17. März 2020 lädt der Bund Deutscher Feuerwerker und Wehrtechniker e.V. (BDFWT) zur „Fachtagung Kampfmittelbeseitigung 2020“  nach Bad Kissingen ein.
    Martin Kötter wird im Zusammenspiel mit Jürgen Sebald von der Fachabteilung Prävention der BG Bau über die „Neuerungen der DGUV-I 201-027Handlungsanleitung zur Gefährdungsbeurteilung und Festlegung von Schutzmaßnahmen bei der Kampfmittelräumung“ berichten.
  • Direkt im Anschluss – am 19. und 20. März 2020 – lädt  der Ingenieurtechnische Verband für Altlastenmanagement und Flächenrecycling e.V. (ITVA) ein zum ITVA-Altlastensymposium 2020 nach Berlin ein. Näheres hierzu auf der ITVA-Homepage.
    Martin Kötter wird am Nachmittag des ersten Veranstaltungstages den „Themenschwerpunkt IV: Investitionsbremse „Blindgänger“?“ mit anschließender Podiumsdiskussion moderieren.
  • Nach Dipl.-Ing. Norbert Kuhlmann,  der als einer der ersten in Deutschland die postgraduale akademische Zusatzausbildung „Fachplaner Kampfmittelräumung“ am Institut für Grundbau und Bodenmechanik der Universität der Bundeswehr München absolviert und erfolgreich bestanden hat, hat IFAH nun den zweiten Fachplaner im Haus.
    Das Institut hat nunmehr auch Martin Kötter den Titel „Fachplaner Kampfmittelräumung“ zuerkannt. Er wurde aufgrund seiner Leistungen zur Implementierung und zum Aufbau des Studienganges und der im Rahmen des Lehrgangs ausgeübten Lehrtägigkeit im Ergebnis eines Fachgesprächs verliehen.